Läufigkeit der Hündin – Wissenswertes und Tipps

Der Spaziergang mit einer Hündin während der Läufigkeit kann sehr stressig werden. Hier erfährst du alles über die Menstruation bei Hunden: Wie oft sie auftritt, wie lang sie dauert und wie die Gassirunde mit einer läufigen Hündin weniger stressig wird.

Läufigkeit Hund

Wann wird eine Hündin zum ersten mal läufig?

Weibliche Hunde werden im Alter von 6 bis 12 Monaten zum ersten mal läufig. Ab diesem Zeitpunkt sind sie geschlechtsreif. Der genaue Zeitpunkt hängt von der Rasse ab. Kleine Hunde bekommen ihre erste Regel früher, große Hunderassen später.

In Ausnahmefällen kann die erste Läufigkeit auch erst nach 24 Monate auftreten . Um sicher zu gehen, dass gesundheitlich alles in Ordnung ist sollte eine Hündin tierärztlich untersucht werden, wenn die erste Läufigkeit länger als rassetypisch auf sich warten lässt.

Wie oft wird eine Hündin läufig

Auch die Abstände, in denen eine Hündin läufig wird, hängt von der Hunderasse ab.

Kleinere Hunde werden etwa alle 5 bis 7 Monate läufig. Bei größeren Hunden tritt die Läufigkeit alle 8 bis 11 Monate auf, bei den nordischen Hunderassen sogar nur einmal pro Jahr.

Wie oft eine Hündin läufig wird kann auch von Tier zu Tier der selben Rasse leicht variieren. Die Abstände zwischen der Regel bleiben bei einer Hündin aber immer gleich.

Wie lange dauert die Läufigkeit bei Hunden

Die Läufigkeit bei Hunden dauert ca. 21 Tage. Die genaue Dauer Läufigkeit ist von Hündin zu Hündin leicht unterschiedlich. Auch die “heiße Zeit”, also die Tage, zu der die Hündin deckbereit ist, variiert. Diese Phase  dauert 5 bis 6 Tage.

So kannst du ermitteln wann die “heißen Tage” sind

Bestimmt möchtest du gerne wissen, an welchen Tagen der Periode deiner Hündin es besonders gefährlich ist, wenn sie auf Rüden trifft. Es gibt drei mehr oder weniger genaue Methoden um die Duldungsphase, auch Standhitze genannt, zu bestimmen. Gemeint sind also die Tage, in denen deine Hündin fruchtbar und deckbereit ist:

Auch interessant:
Wann ist ein Hund ausgewachsen? (Die Phasen seiner Entwicklung)

Farbe und Konsistenz der Blutung

In den ersten ca. 13 Tagen der Regel ist die Blutung einer Hündin dickflüssig und dunkelrot. Die Duldungsphase beginnt, wenn das Blut dünnflüssiger und heller wird. Die Bestimmung des Eisprungs nach der Blutfarbe und der Konsistenz ist allerdings ziemlich ungenau, denn es gibt auch Hündinnen, die bereits in der Phase mit dunklem Blut deckbereit sind.

Der Duldungsreflex

Berühre deine Hundedame am Damm, also zwischen Anus und Vagina. Das kannst du zum Beispiel vorsichtig mit einem Stock machen. Wenn sie daraufhin ihren Schwanz zur Seite klappt, ist sie deckbereit. Aber auch die Aussagekraft des Duldungsreflexes ist mit Vorsicht zu genießen: Es gibt auch Hündinnen, die während der gesamten Läufigkeit den Duldungsreflex

Bestimmung des Eisprungs beim Tierarzt

Die genaueste Methode ist der Gang zum Tierarzt. Er kann den genauen Zeitpunkt des Eisprungs während der Läufigkeit bestimmen. Auch in Zukunft wird deine Hündin ihren Eisprung am selben Tag ihrer Regel haben – du solltest also darauf achten, wann sie einsetzt und dann die Tage zählen.

Läufigkeit Hündin

Wenn die Hündin den Rüden duldet und den Schwanz zur Seite klappt, ist sie mesit fruchtbar – Bild: Sigma_S / Shutterstock.com

Tipps für den Spaziergang mit läufiger Hündin

Der Spaziergang mit deiner Hündin in den Tagen kann zu einem echten Spießrutenlauf werden. Aufdringliche Rüden bedrängen die Hundedame und werben um sie. Das ist schon von Beginn der Regel an so, nicht erst wenn die Hündin deckbereit ist.

Das Werben der Rüden ist dabei nicht nur für dich stressig, sondern auch für deine Hündin. Sie kann durchaus ängstlich reagieren. Oder aber sie verhält sich ihren Verehrern gegenüber aggressiv, sogar (meist angedeutetes) Beißen ist möglich.

Um euch diesen Stress zu ersparen, solltest du diese Tipps beherzigen:

  • Du solltest zu Zeiten spazieren gehen, wenn wenig Hunde unterwegs sind.
  • Zur Sicherheit sollte die Hundedame nur angeleint spazieren gehen. Eine Schleppleine eignet sich optimal.
  • Es bietet sich an, lieber mit dem Auto ein Stück aufs Land zu fahren, wo weniger Hundeverkehr ist. Hier kannst du die Hundedame auch mal von der Leine lassen.
  • Wichtig, ist dass die Hündin zuverlässig “sitz” macht. Trainiere dieses Kommando regelmäßig.
  • Wenn du einem Rüden begegnest, lass deine Hündin sitz machen und stell dich hinter sie. Erkläre die Situation dem anderen Hundehalter und bitte ihn, zügig weiter zu gehen.
  • Wenn deine Hündin unangeleint auf einen Rüden trifft, hast du noch etwas Zeit die Situation zu entschärfen. Denn die meisten Hunde pflegen ein “Vorspiel” mit gegenseitigem Beschnüffeln bevor es zur Sache geht.
Auch interessant:
Warum leckt mein Hund mich ab? Die Bedeutung des Ableckens bei Hunden

Läufigkeitshöschen für Hunde

Damit du nicht überall Blutflecken in der Wohnung oder gar auf Sofa oder Bett hast, kannst du deiner läufigen Hündin ein Läufigkeitshöschen anziehen. Diese Höschen mit Loch für den Schwanz können mit einer normalen Damenbinde bestückt werden und sind in der Waschmaschine waschbar.

Scheinschwangerschaft bei Hunden

Hündin läufig Scheinschwangerschaft

Nach der Läufigkeit werden Hündinnen scheinschwanger. Dabei werden oft Kuscheltiere ummuttert – Bild: Philipp Lohr / Shutterstock.com

Nach der Läufigkeit werden Hündinnen durch die Hormone scheinschwanger. Diese Scheinschwangerschaft kann sich sehr unterschiedlich äußern:

  • Die Hündin ist sehr anhänglich.
  • Sie versucht ein “Nest” zu bauen. Dieser Nestbautrieb wird oft mit Decken oder Kissen ausgelebt.
  • Die Hündin kümmert sich liebevoll um ein Kuscheltier, als wäre es ihr Welpe.

Es spricht nichts dagegen, dass eine Hündin ihre Scheinschwangerschaft ausleben darf.

Kommen Hunde in die Wechseljahre?

Hunde kommen nicht in die Wechseljahre. Sie bekommen ihre Regel auch in hohem Alter noch. Die Intensität kann sich aber abschwächen, so dass Rüden weniger Interesse an einer älteren Hundedame zeigen.

So wird bei Hunden eine Schwangerschaft festgestellt

Mit einem Scheidenabstrich kann der Tierarzt feststellen, ob ein Stelldichein mit einem Rüden rund um den Eisprung stattgefunden hat. Ist das der Fall, ist eine Schwangerschaft recht wahrscheinlich. 3-4 Wochen nach dem Deckakt kann mit einer Ultraschalluntersuchung die Schwangerschaft zweifelsfrei festgestellt werden.

Was tun, wenn deine Hündin ungewollt schwanger wird?

Es gibt die Möglichkeit, die Schwangerschaft bei einer Hündin mit der sogenannten Abtreibungsspritze abzubrechen. Dazu sollte die Schwangerschaft eindeutig sein, da es sonst zu Komplikationen kommen kann.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Einen Kommentar hinterlassen

*