Herrmann's Bio Hundefutter Test

Herrmann’s Manufaktur ist einer der ersten Hersteller von biologischem und artgerechtem Hundefutter und Katzenfutter in Deutschland. Bio Hundefutter finden wir natürlich super – Grund genug, Herrmann’s Hundefutter im Rahmen unseres Hundefutter Tests genau unter die Lupe zu nehmen und es zusammen mit unseren Vierbeinern einem gründlichen Praxistest zu unterziehen!
Herrmanns Bio Hundefutter Test
Inhaltsverzeichnis

Herrmann's Philosophie: Bioqualität und Ethik

Herrmann`s zählt zu den Bio-Pionieren im Tierfutter-Bereich in Deutschland. Bereits 2006 gründeten Katrin (†) und Erich Herrmann den Familienbetrieb, der inzwischen rund 60 Mitarbeiter beschäftigt. Nach zwei dem Wachstum geschuldeten Umzügen befindet sich die Manufaktur der Herrmann GmbH in Glonn, südöstlich von München.
Die Philosophie der Herrmanns für ihr Futter für Hunde und Katzen ist einfach vorbildlich:

Wann immer es sinnvol ist, werden bio-zertifizierte Zutaten verwendet. Zudem werden die Lieferanten genau ausgewählt, um eine artgerechte Haltung der Nutztiere zu gewährleisten.

Das Motto: Tierliebe sollte nicht beim eigenenen Haustier enden.

Herrmanns Hundefutter ist nicht nur nach EG Öko Verordnung zertifiziert, sondern auch freiwillig nach den strengeren Regeln des Erzeugerverbandes Biokreis e.V. So lässt sich die Manufaktur regelmäßig durch die unabhängige Öko-Kontrollstelle ABCERT kontrollieren.

Aber Herrmanns setzt nicht um jeden Preis auf Bio-Qualität: Bei Ziegen wird beispielsweise darauf verzichtet, da in der Bio-Haltung hier die Zicklein schon sehr früh von Ihrer Mutter getrennt werden. Hier arbeitet man stattdessen lieber mit regionalen Bauern zusammen und achtet sehr auf die Haltungsbedingungen.

Auch das Wildfleisch stammt nicht aus Bio-Aufzucht, sondern wird regional nachhaltig bejagt.

Die Vorteile bei Herrmanns Hundefutter

Herrmanns Bio Hundefutter im Test

Wie gut ist Herrmanns Hundefutter
Hundehalter sehen das Bio-Siegel nicht ohne Grund als sehr positiv an, es bringt viele Vorteile in Bezug auf die Qualität des Futters mit sich:
Die Zutaten in Herrmann’s Hundefutter sind also schon einmal von bester Qualität. Aber wie sieht es mit der Zusammensetzung der verschiedenen Sorten aus?

Das Sortiment von Herrmann's Bio

Werfen wir nun einen Blick auf das Sortiment an Hundefutter von Herrmann’s Manufaktur. Grundsätzlich teilt es sich in drei Kategorien auf: Classic Bio Menüs, die Selection Serie sowie das Trockenfutter, das bei Herrmanns “Fitnessmüsli heißt. Schauen wir uns die verschiedenen Produkte und ihre Zusammensetzung genauer an:

Classic Bio Menü

Herrmann's Bio Hundefutter VergleichBei diesem Futter werden jeweils nur Fleisch und Innereien eines einzelnen Tieres verarbeitet, es ist also ein “Monoproteinfutter” oder “Single-Protein-Futter”. Hinzu kommen Kohlenhydratquellen wie Bio-Buchweizen, Bio-Hirse oder Bio Reis sowie verschiedenes Obst und Gemüse.

Schauen wir uns die Sorte Bio-Ente mit Süßkartoffeln an. Dieses Nassfutter bekamen unsere Vierbeiner im Hundefutter Praxistest größtenteils zu fressen:

Zusammensetzung: 50 % Ente* (80 % Brustfleisch, 5 % Herzen, 5 % Hälse, 5 % Karkasse, 5 % Leber) Kürbis*, 10 % Süsskartoffel*, Leinöl*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Auffällig ist: Nur die Mengen von 60% der Zutaten sind angegeben. Aufgrund der Reihenfolge der Angaben ist zu lesen, dass der Anteil von Kokosflocken und Leinöl jeweils kleiner als 7 Prozent sind, Erfahrungswerten nach werden es 1 bis 2 Prozent sein. Anteil an Kürbis größer als 10% ist.

Da wir nicht ausgehen, dass ca. 40% des Futters aus Kürbis besteht, gehen wir davon aus, dass Brühe enthalten und nicht mit aufgezählt wurde.

Selection

Herrmanns Hundefutter SelectionDie Selection Serie kommt in farbenfrohen Dosen oder Frischebeuteln daher. Die Farben stehen dabei für die verwendete Fleischsorte: Rot steht fürWeidetiere wie Bio-Rind oder Schaf, gelb für Geflügel, Blau für Fisch usw.

Auch beim Selection Futter von Herrmann’s handelt es sich um Single-Protein-Futter. Neben “normalem” Hundefutter bietet die Selection Serie auch Welpenfutter, Light-Futter, Hundefutter für sensible Hunde sowie veganes Hundefutter (was die Welt nicht braucht, auch nicht für “mal einen Tag zwischendurch”. Hunde sind Fleischfresser. Und das schreibt übrigens ein Veganer…).

Hier exemplarisch für die Selection Serie die Zusammensetzung der Sorte “Schön Schaf“:

Zusammensetzung: 50,00 % Schaf (Muskelfleisch, Lunge, Herz, Leber), 22,70 % Kochsud*, 10,00 % Zucchini*, 8,00 % Petersilienwurzel*, 6,00 % Kartoffel*, 1,00 % Bierhefe, 1,00 % Brennnessel* (getrocknet), 0,50 % Nachtkerzenöl*, 0,50 % Lebertran, 0,20 % Eierschalenpulver*, 0,10 % Knotentang* (Ascophyllum nodosum)

* aus kontrolliert biologischer Erzeugung, davon Gesamtanteil 48,5 %

Hier haben wir extra eine Sorte Nassfutter ausgewählt, bei der nicht alle Zutaten Bio-Qualität haben. Bei Schafen sind Herrmann’s Manufaktur nämlich die Haltungsbedingungen wichtiger als das Bio-Siegel. Statt hier Bio-Schafe aus Stallhaltung hat man sich für Schafe vom regionalen Bauern aus Weidehaltung entschieden.

Interessant ist: Bei den Selection Sorten ist der Kochsud (also Brühe) deklariert. Anders als bei den Classic-Sorten, bei denen man den Anteil Brühe erraten muss. Dafür sind hier die Anteile der einzelnen Fleisch-Komponenten nicht genannt.

Trockenfutter

Neben Bio-Nassfutter produziert Herrmann’s auch ein Trockenfutter in Bio-Qualität. Der Hersteller nennt sein Produkt “Fitnessmüsli” und verweist darauf, dass das Trocknen die älteste Form der Haltbarmachung ist.

Wir sind trotzdem keine Fans von Trockenfutter, weil es einfach keine natürliche Ernährung für Hunde ist. Wir haben noch nie von Wölfen gehört, die ihre Beute erstmal im Ofen trocknen, um sich für später aufzuheben…

Das Trockenfutter von Herrmann’s hat einen Fleischanteil von 40%, die Zutaten wie Bio-Gans oder Bio-Huhn werden zu 100% mit Einzelanteilen deklariert.

Das Trockenfutter von Herrmann`s wird in diesem Hundefutter Test nicht berücksichtigt und fließt auch in unsere Bewertung nicht mit ein – denn wir sind von der Futterart Trockenfutter an sich nicht überzeugt.

Fazit zu den Zutaten in Herrmanns Hundefutter

Von der Qualität her sind die Zutaten bei Herrmann`s Bio Hundefutter natürlich hervorragend. Wann immer sinnvoll, wird auf Bio Fleisch zurückgegriffen. Generell arbeitet Herrmanns nur mit ausgewählten Erzeugern und Lieferanten zusammen und gibt diese transparent auf der Webseite an.

Zum Fleisch wie Bio Huhn, Bio Gans oder Bio Rind gesellen sich in dem Nassfutter glutenfreie und verträgliche Kohlenhydratquellen wie Bio-Buchweizen, Bio-Amaranth oder Bio-Süßkartoffel sowie Obst, ebenfalls in Bio-Qualität.

Was uns allerdings nicht gefällt ist der mit 50% doch sehr niedrige Fleischanteil bei Herrmann’s. 70% sollten es bei Nassfutter unserer Meinung nach mindestens sein, gerne auch mehr. Schließlich ist der Hund ein Fleischfresser! Die Rezepte sollten hier nachgebessert werden.

Praxistest: Unsere Erfahrungen mit Herrmann`s Bio Hundefutter

Herrmanns Hundefutter Praxistest
Chef-Testerin Kali bei der Arbeit: Obwohl sie ein Gemüse-Muffel ist, kam Herrmann's Hundefutter ganz gut an.
Für den Herrmann’s Bio Hundefutter Test deckten wir uns mit verschiedenen Sorten Nassfutter ein. Zum einen kauften wir das “Mix Schlemmerpaket Hund”, bestehend 8 verschiedenen Sorten aus der Selection Serie:

Zudem bestellten wir einzelne Dosen verschiedener Classic-Sorten. Und einen großen Vorrat der Sorte “Bio Ente mit Süßkartoffel”, die unsere Hunde für den 14tägigen Praxistest zu fressen bekamen. Hier nutzten wir das Sparpaket, wodurch der Kilopreis etwas günstiger war.

Kommen wir zum Testbericht:

Der erste Kontakt unserer vier Hunde mit Herrmann’s war OK, Begeisterung sieht allerdings auch anders aus. Es gab zu Beginn die Sorte “Bio-Rind mit Karotten und Amaranth“. Alle Vier fraßen zwar ihre Näpfe leer, vor allem Kali und Goli schnüffelten erstmal nur argwöhnisch am Nassfutter. Sie sind Futter mit mehr Fleisch gewöhnt.

In den ersten 4 Tagen des Tests probierten unsere Hunde verschiedene Sorten Herrmanns, die Akzeptanz war soweit in Ordnung. Ab und an blieb einmal ein kleiner Rest im Futternapf.

Anschließend fütterten wir 10 Tage lang nur die Sorte “Bio Ente mit Bio Süßkartoffeln“.

Wie es bei Hundenahrung mit eher mittlerem Fleischanteil oft der Fall ist, mussten unsere Hunde auch bei Herrmann’s Nassfutter einmal öfter pro Tag Kot absetzen. Die Haufen waren dabei auch etwas größer als sonst. Größe und Häufigkeit des Kotabsatzes sind beim Hund ein guter Indikator, wie die Verwertbarkeit eines Hundefutters ist. Bei Futter mit viel Fleisch ist diese besser und der Kotabsatz geringer.

Positiv: Es kam während des Hundefutter Tests nicht zu Verdauungsproblemen wie Durchfall oder Blähungen.

Wir Menschen fanden das Herrmann’s Nassfutter sehr ansprechend, sowohl optisch als auch vom Geruch her. Das Futter ist fein gewolft, so dass unsere Kali sich weniger am Gemüse gestört hat. Größere Stückchen Karotte würde sie beispielsweise versuchen auszusortieren. An den Rändern der Dosen hat sich Gelée gebildet, was viele Hunde sehr mögen.

Insgesamt war der Praxistest mit Herrmann’s Nassfutter sehr positiv, von dem erhöhten Kotabsatz einmal abgesehen.

Herrmann's Bio Hundefutter Praxistest
Herrmann's Bio Hundefutter: Bio Gans mit Süßkartoffeln

Die Deklaration

Je nach Produktserie ist die Deklaration bei Herrmann’s Bio leider sehr unterschiedlich. Während bei der Classic Serie das verwendete Fleisch und die Innereien alle mit einer einzelnen Mengenangabe versehen sind, fehlt diese bei den Selection-Produkten leider.

Doch auch beim Classic-Nassfutter fehlen Mengenangaben, in der von uns getesteten Sorte “Bio-Gans mit Buchweizen” zum Beispiel bei den Äpfeln.

Zudem gibt der Hersteller beim Selection-Futter den Kochsud an, bei Classic muss man raten, wie hoch der Anteil an Brühe ist.

Die Deklaration ist bei Herrmann’s zwar viel besser als bei gewöhnlichem Supermarkt-Hundefutter, vile Hundehalter möchten aber noch genauer wissen, was in die Dose kommt – vor allem bei teuren Top-Marken wie Herrmann’s.

Der Hersteller gibt an, keine Lockstoffe, Konservierungsmitteln sowie Farb- und Aromastoffe zu verwenden.

Die Fütterungsempfehlung.

Schauen wir uns an, wie welche Menge Vierbeiner pro Tag von Herrmann’s Bio Hundefutter fressen sollen. Die Empfehlung des Herstellers sind:

Fütterungsempfehlung ab dem 2. Monat pro Tag*:

Ca. 2-5% % des Körpergewichts*- je nach Alter und Lebensphase!

*Hunde haben entsprechend Alter und Lebensphase einen unterschiedlichen Bedarf an Energie und Nährstoffen, wie z.B. Calcium und Phosphor!

Das ist natürlich sehr vage. Für einen Hund mit 20 Kilo Körpergewicht wären das demnach zwischen 400g und einem Kilo pro Tag – natürlich ist die benötigte Futtermenge von Faktoren wie Hundealter, Rasse, Aktivität, und Veranlagung abhängig. Die angegebene Spanne ist uns aber dann doch etwas sehr groß.

Darüber hinaus empfehlen wir, Hunde regelmäßig zu wiegen und ihre Futterration dementsprechend anzupassen.

Nachtrag: Bei den Selection-Sorten (warum nur bei denen?) wird nun im Onlineshop ein Futterrechner angeboten. Hier wird die Möglichkeit geboten, anhand des Körpergewichts die empfohlene Futtermenge unter Berücksichtigung des durchschnittlichen Kalorienbedarfs auszurechnen. Wichtige Angaben wie Aktivität oder Rasse können hier nicht gemacht werden, wodurch der Rechner natürlich auch nur einen groben Richtwert angibt.

Tipp: Unser Testsieger

ANIfit wird in Schweden mit über 90% Fleisch in Lebensmittelqualtität hergestellt.

Tipps zu Herrmann's

Unsere Bewertung: Herrmann's Bio Hundefutter
Herrmann's Classic Bio-Ente
Zutaten:
5/5
Fleischanteil:
3/5
Deklaration:
4/5
Praxistest:
5/5

Testergebnis:

4,3

4.3/5

An sich ist Herrmann’s Hundefutter ein echt sympatisches Produkt und der Hersteller hat eine tolle Philosophie: Viel Bio, ausgewählte Erzeuger, ein Auge auf gute Tierhaltung. Das finden wir alles echt super, und dieses Konzept sorgt auch für die volle Punktzahl beim Praxistest.

Aber: Der Fleischanteil könnte wirklich höher sein, hier gehen 2 Sterne verloren, die eine Top-Platzierung in unserem Hundefutter Test verhindern.

Auch bei der Deklaration sollte nachgebessert werden: Wenn man schon Top-Zutaten verwendet, kann man diese doch auch transparent angeben!

Alles in allem waren unsere Erfahrungen mit Herrmann’s aber positiv und wir können den Hersteller und die Produkte durchaus empfehlen.

Vorteile
Nachteile
Herrmann's Hundefutter Angebote bei Amazon
FAQ - Häufige Fragen zu Herrmann's Bio Hundefutter

Herrmann’s Bio Hundefutter bekommen Sie unter anderem im Onlineshop von ZooPlus. Gute Angebote gibt es außerdem bei Amazon. Natürlich verfügt Herrmann’s Manufaktur auch über einen eigenen Onlineshop.

Herrmann’s Hundefutter ist durchaus empfehlenswert. Vor allem die Bio-Qualität der meisten Zutaten sowie die strenge Auswahl der Lieferanten finden wir vorbildlich. Für unseren Geschmack ist allerdings der Fleischanteil zu gering.

Herrmann’s konnte im Hundefutter Test mit 4,3 von 5 möglichen Sternen einen Platz im oberen Mittelfeld erlangen. Vor allem mit einem höheren Fleischanteil hätte das Futter deutlich besser abschneiden können.

In unserem Hundefutter Test finden Sie gleich mehrere Hundefutter mit Zutaten in Bio-Qualität oder aus schwedischer Herstellung, die eine gute Alternative zu Herrmanns bilden. Vor allem finden sich viele Futter mit mehr Fleisch in der Rezeptur – schlißlich sind Hunde Fleischfresser!

Weitere Hundefutter Tests:
Mehr zum Thema Hundefutter und Hundeernährung

Bildquelle: Martin Bergsma / Shutterstock.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.